Team

Die Köpfe hinter HR4GREEN:

Organisations­ent­wickler, Change-Begleiter, HR-Manager.

Wir sind erfahrene Personalberater, Organisationsentwickler und Führungskräftetrainer. Auf dem Weg zu unseren Kunden haben wir in all den Jahren unserer Tätigkeit viel Zeit mit Reisen verbracht: Zwischenstationen wie Flughäfen, Bahnhöfe oder Taxistände finden wir blind.

Als uns die Pandemie unvermittelt entschleunigte, hat das den Blick verstärkt auf unsere direkte Umgebung gelenkt. Es entstanden Freiräume für Neues, sei es das Einrichten von papierlosen Büros, das Anlegen von Insektenwiesen oder das Durchführen von Umweltcamps für Jugendliche.

Autobahnen ließen sich eintauschen gegen vorher unbekannte Traumpfade in der Natur. Dabei gewannen wir auch einen neuen Blick auf die Schönheit und zugleich die Verletzlichkeit unseres gemeinsamen Lebensraums.

Der renommierte Fotograf Steve McCurry sagt: „Zwar kann ich selbst in Katastrophenregionen nur fotografieren, aber das kann ich – und genau darüber entfaltet sich eine Wirkung zur Bewältigung und dies ist mein Beitrag!“.

HR4GREEN ist unser Beitrag.

„Wir können Change, Organisationsentwicklung und prozessunterstützende HR-Instrumente. Und genau dies ist unser Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise. Die Community der Personal- und Organisationsentwickler kann eine enorme Wirkung erzielen.“

(Alexandra Hiekel, Gründerin, Unternehmerin, HR-Managerin, Dipl.-Psychologin)

„Krisen bedeuten auch immer die Chance auf einen positiven Wandel. Wichtig ist, diesen zu begleiten und aktiv zu gestalten. Transformation wird passieren. Damit sie gelingt, braucht es frühzeitiges Agieren anstatt spätes Reagieren. In dem Moment, wo man nicht mehr agieren kann, ist die Richtung nicht mehr steuerbar.“

(Jan Zöller, Gründer und Geschäftsführer, ehemaliger Bundeswehroffizier, Führungskräfteentwickler, Organisationspsychologe)

„Sobald Rahmenbedingungen neu definiert sind und die innere Haltung sich bei einer kritischen Masse ändert, kommen Prozesse wie von selbst in Bewegung. Die jüngste Vergangenheit hat gezeigt, wie schnell z.B. virtuelles Arbeiten Einzug gehalten hat. Warum soll dies nicht auch in punkto Umweltbewusstsein möglich sein, ohne Aktivismus und ohne Hysterie?“

(Stefan Dirk, Gründer, IT-Professional, HR-Tools-Berater, Dipl.-Betriebswirt)

„Die ökologische Ausbalancierung ökonomischer und sozialer Ziele und Maßnahmen ist die wichtigste und dringlichste Herausforderung unserer Zeit. Diese anzunehmen, sie gemeinsam mit unseren Partnern in den Organisationen anzugehen und eine nachhaltig wirksame Bewusstseinsentwicklung auf allen Entscheidungsebenen zu begleiten – all das liegt mir sehr am Herzen.“

(Dr. Ralf Schimetzek, Gründer, Personalentwickler & Change Manager in der Chemischen Industrie, Dipl.-Ingenieur)